Memories


Weihnachtsbasar in Frauenneuharting - die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. freut sich über € 500,00 €

Am 26. November 2016 organisierte die katholischen Frauengemeinschaft Frauenneuharting einen Weihnachtsbasar im Pfarrheim. Dabei wurden überwiegend Adventskränze verkauft.

Von diesem Erlös spendeten sie nun 500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V..

    < Quelle: Foto privat >

Anmerkung: Unser herzlicher Dank gilt den engagierten Damen der katholischen Frauengemeinschaft Frauenneuharting


Kolpfersingen in Rettenbach für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

So mancher Rettenbacher wird sich kurz erschreckt haben, als 20 schwarz gekleidete Kinder mit Ruß im Gesicht vor Ihrer Tür standen.

Dabei brachte der "altbayerische Brauch" sagenhafte 300,00 € an einem einzigen Tag ein.

 

    < Quelle: Foto privat >

Anmerkung: Ein herzliches Vergelt's Gott an die kleinen und großen Unterstützer dieser Aktion


Grundschule Pliening spendet 2.000,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

 < Quelle: Münchner Merkur vom 21.12.2016 >

Anmerkung: Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten für diese wunderbare Aktion!


Klopfa san do!

An drei Donnerstagen im Advent machten sich einige Kinder in Schalldorf und Umgebung auf den Weg um für einen guten Zweck "anzuklopfen".

Sie waren sehr erfolgreich und so konnte am 29.12.2016 der stolze Betrag von 580,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg übergeben werden.

    < Quelle: Foto privat >

Foto: Matthias Maier, Simon Linhart, Lea Hilger, Kristina Rott, Christian Linhart und Thomas Linhart mit Frau Bogensperger.
Nicht auf dem Bild, aber dennoch dabei waren: Lukas Köck und Magdalena Springer
 
Anmerkung: Ein herzliches Dankeschön an die Kinder, Spenderinnen und Spender - wir wünschen Allen ein gutes und gesundes neues Jahr....!!!
 

Gesamtes Team der Fa. Hofmann & Vratny aus Aßling unterstützt die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Bei der Weihnachtsfeier der Fa. Hofmann & Vratny wurden zwei Spendentassen für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. aufgestellt. Die tolle Idee kam von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst. So konnten am Ende fast 260,00 € gesammelt werden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern und wünschen alles Gute für 2017!!!

    < Quelle: Foto privat >


Grill-Gruppe spendet ein weiteres Mal für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

    < Quelle: Grafinger Anzeiger vom 24.12.2016 >

 

Anmerkung: Wir bedanken uns ganz herzlich für die erneute Unterstützung - Alles Gute für 2017!!!


Anmerkung: "Wir möchten uns ganz herzlich beim Busbetrieb Baumann für die jahrelange Unterstützung bedanken. Alles Gute für 2017!"


Tanzgala des TSV Ebersberg beschert der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. tolle 800,00 €

        < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 16.12.2016 >

Anmerkung: "Der Dank der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. gilt den fleißigen Sammlern, Spendern und vor allen aber auch den Akteuren des Events!"


Der EHC Klostersee unterstützt die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Seit langem unterstützt der EHC Klostersee regelmäßig soziale Einrichtungen im Landkreis Ebersberg. Die Einnahmen durch ein Benefizspiel der Klostersee Pinguins rundete der Grafinger Eishockeyclub auf 500 € auf und spendete auch diese an die Kinderkrebshilfe Ebersberg. Die Kinderkrebshilfe Ebersberg unterstützt seit vielen Jahren unermüdlich krebskranke Kinder und deren Familien. Zusammen mit der Spende der Klostersee Pinguins sind somit in Summe sagenhafte 4.600 € für den guten Zweck zur Verfügung gestellt worden. „Es ist wunderbar, dass es im Landkreis Ebersberg Vereine gibt die neben ihrem eigentlichen sozialen Engagement z.B. im Sport auch andere soziale Einrichtungen unterstützen.“ so Helga Bogensperger von der Kinderkrebshilfe Ebersberg.  

                                                                        < Quelle: Foto privat >


Großzügiger, netter Nikolaus spendet  600,00 € für die gute Sache

< Quelle: Foto privat, Helmut Neumayr mit Enkelin >

Anmerkung: "Unser ganz herzlicher Dank gilt dem Zornedinger Nikolaus ..."


        < Quelle: Hallo Ebersberg & Grafinger Anzeiger vom 30.11.2016 >

Anmerkung: Ein herzliches Vergelt's Gott an alle fleißigen Helferinnen und Helfer.


Klostersee Pinguins feiern 25-jähriges Jubiläum und unterstützen die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit sagenhaften 4.100,00 €

"Gespielt wird für einen guten Zweck", so wollten die Pinguins in Ihrem Benefizspiel gegen die Attel Haie antreten.

Das am Ende dabei durch spendable Spieler, Zuschauer und die zahlreichen Sponsoren ein so sensationelles Ergebnis zustande kam, hätte im Vorfeld wohl niemand erwartet.

        < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 26.10.2016 >

Anmerkung: Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich ganz herzlich für dieses tolle Benefizspiel und wünscht den Klostersee Pinguins mindestens 25 weitere Vereinsjahre...Vielen Dank!!! 


Tolle Stimmung bei der Bandprobe der Rockagillys im Biergarten - die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. freut sich über 300,00 €

Der Erlös wurde bei einem Spontanauftritt in einem Biergarten in Rieden bei Wasserburg erzielt und nun

gerne an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. weitergereicht.

 

            <Quelle: OVB online vom 27.08.2016>

Anmerkung: Die Kinderkrebshilfe Ebersberg wünscht weiterhin schönes Wetter für künftige "Bandproben im Biergarten" verbunden mit einem herzlichen "Vergelt's Gott"


1. Plumbercup erzielt sensationelle 3.400,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Bei teils widrigen Witterungsverhältnissen fanden sich am 11.06.2016 insgesamt 110 Golfer und Schnupperkurs-Besucher für den guten Zweck im Golfclub Schloss Guttenburg bei Kraiburg zu einem Golfturnier der besonderen Art ein. Die Huber Heizungsbau GmbH hatte zum ersten Plumbercup eingeladen, mit dem Ziel, die Kinderkrebshilfe zu unterstützen. Gemeinsam mit zahlreichen Sponsoren aus der Region verbrachten die Teilnehmenden einen gemeinsamen Tag auf dem Golfplatz. Mit der Scheckübergabe und einer finalen Spendensumme von 3.400,00 € fand der Tag seinen festlichen Höhepunkt.

Gemeinsam mit den Erlösen aus der Benefiz-Tombola der Golfer trägt die großzügige Unterstützung der Sponsoren dazu bei, dass diese beträchtliche Summe erreicht werden konnte.

"Ich bin unglaublich dankbar und stolz, dass wir es mit gemeinsamer Kraft, Leidenschaft und Engagement geschafft haben, so eine Spendensumme zu realisieren. Es gibt nichts Schöneres, als mit dem Gefühl nach Hause zu gehen, dass an einem Tag so viel Gutes getan wurde. Damit können wir wichtige Projekte unterstützen. Ich bin allen Sponsoren, Partnern und Teilnehmern sehr dankbar. Ohne sie hätten wir nie diese hohe Spendensumme erreicht“, so Helmut Huber, Geschäftsführer der Huber Heizungsbau GmbH.

 

        < Quelle: Foto privat:  Jürgen Drews, Helga Bogensperger und Carmen Huber >

 

Anmerkung: Die Kinderkrebshilfe Ebersberg kann sich diesem Dank nur anschließen...


Dank der tatkräftigen Unterstützung des TSV Ebersberg klingelte es wieder in der  Kinderkrebshilfekasse

        < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 23.03.2016 >


Neues von Nicolas Kutter

Hier können Sie den Münchner Merkur Artikel vom 29.03.2016 nachlesen

Hier können Sie den tz Artikel vom 26.03.2016 nachlesen


Oberpframmerner Firmlinge spenden 200,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

In der Oberpframmerner Pfarrei nahmen die Firmlinge an einem gemeinsamen Wochenende zur Firmvorbereitung teil. Anschließend können sie in verschiedenen Projekten eine gewisse Anzahl an Smileys sammeln.

Das können kulturelle, soziale oder kirchennahe Angebote sein. Diese Firmlinge haben im Projekt (mit Barbara Lutz und Michaela Niedermaier), Oberpframmerner Senioren zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ins Pfarrheim eingeladen. Als Dankeschön für einen gemütlichen Nachmittag ließen die 33 Kaffeegäste über 200,00 € im Körbchen. Diese Summe überreichten die fünf ausrichtenden Firmlinge nun an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V..


< Quelle: Foto privat: Katharina und Marlene Buchner, Ann-Kathrin Wimmer und Genofefa Holzapfel (es fehlt Fabian Scherger) >

Anmerkung: "Würde die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. Smileys verteilen, gäbe es für diese tolle Aktion 100 Stück - ganz herzlichen Dank ;-)"


"Brotzeit to go" an der Grund- und Mittelschule Ebersberg erbringt tolle 300,00 € für die  Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

        < Quelle: Foto privat: Klasse 8cM der Mittelschule Ebersberg >


Anmerkung: "Der Dank der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. geht an die Klasse 8cM für ihr besonderes Engagement!"

Die Kolpingfamilie Grafing unterstützt die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit stolzen 500,00 €

        < Quelle: Grafinger Anzeiger vom 27.02.2016 >

Anmerkung: "Ein ganz herzliches Dankeschön an die Kolpingfamilie Grafing!"


Der Nikolausdienst der Kolpingfamilie Markt Schwaben spendet tolle 600,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

 

        < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 26.02.2016 >

Anmerkung: "Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. freut sich sehr, ein weiteres Mal bedacht worden zu sein - Herzlichen Dank!"


 

FSC Ebersberg e.V. schlachtet 20 kg Sparsau für gute Sache

 
Seit gut drei Jahren steht im neuen Vereinsheim des FSC Ebersberg das so genannte "Phrasenschwein", ein Sparschwein in silberner Optik und als typischer Ebersberger Verein natürlich als Wildschwein modelliert. Laut Hausordnung des Vereins muss jeder der eine klassische Fußballphrase, wie "der Ball ist rund" ausspricht, eine Spende von 50 Cent in die Sau entrichten. Zusätzlich kamen noch Trinkgelder aus Verkaufsständen und Einnahmen der letzten Weihnachtsfeier hinzu und die Vorstandschaft entschloss den Inhalt, gleich dem Beispiel einer bekannten Sportsendung, für einen guten Zweck zu Spenden.

Für die Verantwortlichen war sofort klar, das Geld bekommt die Kinderkrebshilfe Ebersberg.

Der Inhalt des Sparschweins brachte stolze 19,5 kg auf die Waage und betrug 1.326,55 € . 

 

< Foto privat: 2.Vorstand Jean- Paul Leese, Helga Bogensperger, 1. Vorstand Thomas Thanhofer und Pressesprecher Martin Mühlenhof  >

Anmerkung: "Unser besonderer Dank gilt den Mitgliedern des Freizeit & Sportclub Ebersberg e.V. für das entgegengebrachte Vertrauen!"


Sagenhafte 800,00 € durch Glühweinverkauf der KLJB Aßling

Diese sagenhafte Summe wurde von der Katholischen Landjugendbewegung Aßling an insgesamt acht Tagen in der Adventszeit durch einen Glühweinstand am Kirchplatz eingenommen...

 

< Foto privat: Helga Bogensperger, Maximilian Röder, Julia Röder, Sandra Beck und Herr Pfarrer Brandl >

Anmerkung: "Ein herzliches Vergelt's Gott an alle, die dieses tolle Ergebnis ermöglicht haben!"


Glühweinfest zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Am 19.12.2015 fand das alljährliche Glühweinfest mit Spendenaktion der Familie Moser statt. Nachdem die Feier im Jahr zuvor so positiv verlief, hatten sie das dringende Bedürfnis ein weiteres Mal für die Kinder der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zu sammeln. Mit vollem Erfolg. Dieses Jahr kam noch mehr Geld zusammen als im Jahr zuvor!

"Auf diesem Wege möchten wir uns von ganzem Herzen bei unseren Familien, Freunden und Bekannten bedanken. Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen!"

 

< Foto privat: Petra Moser (mit Sohn Jonas), Helga Bogensperger und Joachim Moser >

'Anmerkung: Auch unserer Dank gilt allen Beteiligten für die Unterstützung!'


2. Charity Walk im Englischen Garten beschert der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. tolle 2.700,00 €

< Quelle: Freisinger Tagblatt vom 08.01.2016 >

Anmerkung: Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich ganz herzlich bei allen Organisatoren und Teilnehmern dieser Aktionen!!!


Kirchseeoner Weihnachtssingen am Marktplatz erbringt stolze 660,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

 

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 05./06.01.2016 >

Anmerkung: Ein herzliches "Vergelt´s Gott" an die Organisatoren, Sänger und natürlich auch die Bürger - Allen wünschen wir ein gesundes, frohes neues Jahr 2016!!!


Vier tatkräftige junge Damen im Einsatz für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. - Der Dank: Stolze 530,00 €  - ein Spitzenerlös

 

Die Spenden haben sie bei insgesamt drei Aktionen entgegen genommen.

 An ihrem Kirch-Pfarrfest im Sommer durch den Verkauf von Zuckerwatte, Crêpes und Waffeln und in der Adventszeit gab es dann Weihnachtsschmankerl in der Kirche.



< Foto privat: v.l.n.r. Simona Hellwig, Theresa Wallner, Katharina Fries, Helga Bogensperger und Lisa Schunko >

Anmerkung: Ein ganz herzliches Dankeschön an diese "Fantastischen Vier"!!!!


"Feuerwerk der Operette" lässt das Jahr auch für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. schön beginnen...

 

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 05./06.01.2016 >

Anmerkung: Unser ganz besonderer Dank geht an Herrn Günter Schulzke (und seinem Team) für die vielen Jahre der Unterstützung!!!


Adventsingen in Moosach  beschert der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. stolze 900,00 €

 

Am Sonntag, den 6. Dezember 2015 veranstaltete der "Chor St. Bartholomäus" in der Pfarrkirche Moosach ein alpenländisches Adventsingen zum Abschluss des 25-jährigen Jubiläums.

Mit dabei waren die Steinseer Sängerinnen, die Brucker Sänger, die Bairer Weisenbläser und die Glonner Stubnmusi. Die verbindenden Texte sprach Pater Egino Puff.
Der Reinerlös des Konzertes von 900,00 € ging an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Chorleiterin Theresia Rothenaicher und Kassier Adolf Windecker überreichten den Scheck an Frau Freytag (Bildmitte), die Vertreterin der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 8.1.2016 >

Anmerkung: Ein herzliches Vergelt´s Gott" an alle Sänger, Sängerinnen und Musiker!

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Airbus spenden 2.000,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

 

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Airbus DS GmbH und der Airbus Safran Launchers GmbH des Betriebs Ottobrunn unterstützen gemeinnützige Einrichtungen der Umgebung zu Weihnachten

Auch dieses Jahr können sich wieder mehrere gemeinnützige Einrichtungen über eine vorweihnachtliche Spende freuen. Bei der Spendenaktion haben Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wieder Geld gespendet. Der Arbeitgeber hat den Betrag um 3.000 € erhöht. So es möglich, insgesamt einen Betrag in Höhe von 16.000 Euro an die folgenden Einrichtungen zu übergeben.

2.000 Euro erhielt das Clemens-Maria-Kinderheim in Ottobrunn, das über 130 Sozialwaisen, die dort untergebracht sind, fürsorglich betreut und außer den Geldern von den zuständigen Jugendämtern zusätzliche Mittel benötigt, um gerade zu Weihnachten den Kindern eine besondere Freude zu bereiten. Die Spende wurde von Frau Heike Schecher entgegengenommen.

2.000 Euro erhielt die Lebenshilfe Werkstatt GmbH, eine anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen. Die Spende wird u.a. für die „Bildungsbox“ (Gruppenmaßnahmen für Bildung in der Freizeit) verwendet. Frau Andrea Stauber freute sich über die Unterstützung und betonte die wichtige Bedeutung der Spendengelder gerade für kurzfristige Anschaffungen oder Aktionen.

Je 4.000 Euro erhielten der Caritas Tisch Südost, vertreten durch Frau Gabriele Zapf, und der Caritas-Dienste Landkreis München, vertreten durch Frau Martina Schmidt-Pabst. Begleitet wurden sie von Herrn Matthias Hilzensauer als Vertreter der Kreisgeschäftsführung der Caritas-Dienste im Landkreis. Die Spende so kurz vor Weihnachten soll Menschen mit geringem Einkommen oder auch überschuldeten Personen eine kleine Freude machen. Mit dem Geld werden zudem notwendige Lebensmittelzukäufe finanziert, ein Teil fließt auch in die Anschaffung eines neuen Transportfahrzeuges, damit die Lebensmittelausgabe im bisherigen Umfang aufrecht erhalten werden kann.

2.000 Euro erhielt die Frauenhilfe München, die in einem großen Frauenhaus 150 Frauen aus 40 Nationen und ihren Kindern einen geschützten Raum bietet. Laut Caroline Beekmann, vertreten durch Frau Melanie Bräu, wird die Spende für die Unterstützung von kulturellen Freizeitaktivitäten für die Kinder verwendet werden.

2.000 Euro erhielt die Kinderkrebshilfe Ebersberg, die betroffene Familien in der Bewältigung der Therapiekosten und der Kosten für psychische Betreuung unterstützt. Die Spende nahm Frau Helga Bogensperger entgegen.

 

< Foto privat: Im Bild (von links nach rechts): Martina Schmidt-Pabst (Caritas-Dienste im Landkreis München), Johann Kögel (Betriebsratsvorsitzender), Heike Schecher (Clemens-Maria-Kinderheim), Gabriele Zapf (Caritas Zentrum Ramersdorf / Perlach / Ottobrunn), Andrea Stauber, (Lebenshilfe Werkstatt München GmbH), Cornelia Ehring (Betriebsrätin), Julia Rieder (Human Resources), Melanie Bräu (Frauenhilfe München), Helga Bogensperger (Kinderkrebshilfe Ebersberg), Harald Hufenbecher und Kristin Böhmert (Betriebsräte), Milena Timm (Kommunikation Airbus Defence and Space)>


Die Grill-Gruppe unterstützt die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. ein weiteres Mal mit 3.000,00 €

 

< Quelle: Grafinger Anzeiger vom 19.12.2015>

Anmerkung: Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich ganz herzlich für die erneute Unterstützung!


2. Auflage der Nikolaus-Rock-Nacht beschert der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. starke 400,00 €

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 15.12.2015>

Anmerkung: Ein ganz herzliches Dankeschön an die drei Bands, sowie an den Veranstalter Chris Bestehorn


Neufarner Talentschuppen erspielt tolle 450,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Nach der Premiere letztes Jahr, gab es auch dieses Jahr - am 25.09.2015 wieder den Neufarner Talentschuppen mit ca. 200 begeisterten Zuschauern in der Remise beim Gasthof Stangl.
Insgesamt 31 Kinder / Jugendliche haben mitgewirkt und in zehn verschiedenen Vorführungen eine wirklich tolle Show geboten.
Dabei gab es drei Gitarren-Gruppen mit Gesang, ein Geigen-Trio, zwei Flötenspieler, ein Percussion-Duo, eine Sängerin, einen Solo-Gitarristen und DJ sowie zwei Jugend-Bands.
 

Da es sich um eine Benefiz-Veranstaltung handelte, freute sich der Veranstalter Konrad Brunner, der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. am Ende eine Spende über 450,00 € zukommen lassen zu können.

Anmerkung: Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten, die zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen haben...

< Foto privat: Es zeigt die meisten Mitwirkenden bei einem gemeinsamen Abschluß-Lied >


Glasbläser Rudi Klinger ist wieder für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.  kreativ

Wir sammeln in der Glasbläserei der LMU München. Wenn jemand etwas geben möchte, dann kann er das statt in die übliche Kaffeekasse in das Kinderkrebshilfe-Sparschweinchen machen.

< Quelle: Foto privat Rudi Klinger (Glasbläser), Daniela Freiwald (Glasbläserin) mit Tochter zusammen mit Helga Bogensperger >


Klopfersingen in Rettenbach beschert der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. 320,00 €

<Quelle: Hallo Ebersberg vom 28.01.2015>

Der Dank der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. gilt den fleißigen Sammlern!


'Klopf-o-geh' für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Der altbayerische Brauch des "Klopf-o-geh" wurde an zwei Donnerstagen im Advent von einigen Kindern der 1. Klasse genutzt, um Spenden zu sammeln. Die Kinder zogen an den beiden Nachmittagen von Haus zu Haus und ließen mit einigen Versen und einem Lied den alten Brauch auch in Aßling wieder aufleben.

Der gesammelte Betrag in Höhe von 270,00 € wurde von den Kindern komplett an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. gespendet.

< Quelle: Foto privat Rebecca Dippold, Lea Hilger, Sarah Kurz, Florian Fischbacher zusammen mit Helga Bogensperger >

     +++ nicht auf dem Bild, aber dennoch dabei waren: Lena und Tom Krappatsch

    Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich vielmals bei den jungen Sammlern mit einem herzlichen "Vergelt's Gott"! +++


Grill-Gruppe unterstützt Nicolas Kutter mit 3.000,00 €

Wie schon im letzten Jahr überreichten die Brüder Richard und Fritz Grill, Inhaber von Auto Grill und Autohaus Ebersberg, einen Scheck in Höhe von 3000.00 Euro an Helga Bogensperger von der Kinderkrebshilfe Ebersberg.
Das Geld kommt krebskranken Kindern und Jugendlichen zugute, wie bei dem aktuellen Fall des an Leukämie erkrankten Nicolas Kutter (15) vom Schliersee.

Nicolas leidet seit drei Jahren an Blutkrebs. Trotz Chemotherapie, Ganzkörperbestrahlung und Knochenmarktransplantationen erkrankte Nicolas im November 2014 erneut.
Um endgültig geheilt zu werden, benötigt Nicolas eine besondere Therapie in den USA, welche 12 Wochen dauern und ca. 185.000 Euro kosten wird.
Da diese Kosten von keiner Krankenkasse übernommen werden, ist Nicolas dringend auf jede Hilfe durch Spenden für seine Behandlung angewiesen.
Richard und Fritz Grill haben sich dazu entschieden, die Kinderkrebshilfe Ebersberg in Zukunft regelmäßig finanziell zu unterstützen.

< Quelle: Foto privat: Richard und Fritz Grill zusammen mit Helga Bogensperger >


Konzerte für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Seit Jahrzehnten unterstützt der Entertainer Günter Schulzke mit seinen Konzerten auch soziale Projekte.

2006 zog es Günter Schulzke nach Ebersberg und für Ihn war klar: „Das mache ich sehr gerne auch hier in Ebersberg!“ Gesagt, getan – mit dem ersten Operettenkonzert „Wien bleibt Wien“ am 30.12.2007 in der Sieghartsburg in Ebersberg. Seither unterstützt der ehemalige Operettenbuffo mit seinen zwischenzeitlich „legendären“ Konzerten aus der Welt der Oper, Operette und des Musicals in Ebersberg, Grafing und in der Region die Kinderkrebshilfe Ebersberg. Das Neujahrskonzert in der Stadthalle Grafing ist nicht mehr wegzudenken und schon zu einem „Muss“ für jeden Operettenliebhaber geworden, das bestätigen auch die steigenden Zuschauerzahlen!


< Quelle: Foto privat: Günther Schulzke mit Helga Bogensperger >

Mit 2 € pro Eintrittskarte und zusätzlichen Spenden im Rahmen dieser Konzerte ist in den 9 Jahren eine stolze Summe von über 12.000 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zusammengekommen. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle!

Wir freuen uns schon auf das Neujahrskonzert am 01.01.2016!


< Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 24.12.2014 >


Adventsbasar der Grundschule Pliening: Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. wird mit 1.000,00 € bedacht!

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 24./25.12.2014 > 


 Glühweinfest mit Spendenaktion der Familie Moser beschert der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. tolle 795,02 €

Das Glühweinfest fand am 20.12.2014 im Hof der Familie Moser statt. Da sie jedes Jahr hilfebedürftigen Menschen etwas Gutes tun möchten und im März 2014 stolze Eltern eines Sohnes geworden sind, war es ihnen ein großes Bedürfnis dieses Jahr kranke Kinder zu unterstützen. Durch Bekannte kamen sie auf unseren Verein." Seit 2009 machen wir nun schon jedes Weihnachten unser Spenden-Fest, aber dieses Mal kam so viel Geld wie noch nie zusammen! Wir hoffen, dass wir damit zumindest ein paar Kinderaugen zum Leuchten bringen..."

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich herzlich für das Engagement und wünscht der ganzen Familie viel Glück und Gesundheit in 2015!!!

      

       < Quelle: Foto privat Petra, Joachim und der kleine Jonas Moser zusammen mit Helga Bogensperger (Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) >


Nikolaus Rocknacht in Emmering ein voller Erfolg!

Am 06.12.2014 gaben gleich drei Rockbands (Travolta, Screaming Nightmare und Shenaniganz) beim Bichler Wirt in Emmering Vollgas. Bis spät in die Nacht herrschte eine Spitzenstimmung - ein Fest der Generationen. Insgesamt war es nicht nur ein sehr gelungener Abend für alle Fans der lauten Musik, sondern auch für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.. Durch einen Teilerlös vom Ticketverkauf konnten am Ende tolle 150,00 € an den Verein überwiesen werden. Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich ganz herzlich bei allen Bandmitgliedern für ihr leidenschaftliches Engagement. Vor allem aber auch bei dem Veranstalter Chris Bestehorn, der bereits an einer Wiederholung im Dezember plant.

< Quelle: Foto von privat - Screaming Nightmare in neuer Bandbesetzung >


Airbus unterstützt die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit sagenhaften 4.000,00 €!

Die Mitarbeiter der Raumfahrtsparte der Airbus Defence and Space in Ottobrunn unterstützen örtliche gemeinnützige Einrichtungen zu Weihnachten

Dieses Jahr können sich mehrere gemeinnützige Einrichtungen über eine vorweihnachtliche Spende der Airbus Defence and Space in Taufkirchen/Ottobrunn freuen. Bei der Spendenaktion haben Mitarbeiter am Airbus Defence and Space-Standort in Ottobrunn Geld gespendet. Der Arbeitgeber hat diese Spende zusätzlich bezuschusst. So war es möglich, einen Betrag in Höhe von 23.800 Euro an die folgenden Einrichtungen zu übergeben.  

 Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit etwa 40.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 14 Mrd. €.  

Im Bild (von links nach rechts): Gerd Kohnert (Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.), Richard Fuchs (Tierschutzverein München e.V.), Johann Kögel (1. Betriebsratsvorsitzender, Airbus DS GmbH Taufkirchen/Ottobrunn), Kristin Böhmert (Stv. Betriebsratsvorsitzende), Sebastian Rädle (Personalleiter der Airbus DS GmbH Taufkirchen/Ottobrunn), Caroline Beckmann (Frauenhilfe München), Ingeborg Hamzehi (Betriebsrätin, Airbus DS GmbH, Airbus DS GmbH), Georg Maier (Schwerbehindertenvertreter, Airbus DS GmbH),  Gabriele Zapf (Caritas Ottobrunner Tisch-Südost), Andrea Stauber, (Lebenshilfe Werkstatt München GmbH), Matthias Hilzensauer (Caritas München), Armin Reiter (Betriebsrat, Airbus DS GmbH), Martina Schmidt-Pabst (Caritas Hachinger Tisch), Diakon Karl Stocker (Pfarrgemeinden „4 Brunnen“, Ottobrunn)


Auch dieses Jahr wurde die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. wieder ganz toll vom Busbetrieb Baumann unterstützt!!!

Wir bedanken uns ganz herzlich beim gesamten Busbetrieb für die abermalige Unterstützung und wünschen für 2015 natürlich allzeit gute Fahrt!


Handballer erspielen unglaubliche 2.650,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.!

Beim Benefizspieltag zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. und der Deutschen Krebshilfe DKH sind die Ebersberger Handballer voll durchgestartet.

Zum Erfolg beigetragen haben sowohl die 150 Sponsoren, die von den Spielern eigenständig akquiriert worden sind und die Tore der Mannschaften mit einem Geldbetrag unterstützten – als auch die Bundesligaclubs des HC Erlangen und der Rhein Neckar Löwen, die ein Trikot mit den Unterschriften ihrer Spieler für eine Auktion gespendet haben. Doch auch die Fans und gegnerischen Teams, die einen freiwilligen Eintritt an diesem Tag „bezahlt“ haben, leisteten ihren Beitrag. Zusätzlich trug der Vorstand der Handballabteilung mit der Spende der Cateringeinnahmen zum Gelingen des Tages bei.

„Wir bedanken uns bei allen Unterstützern für diesen Tag. Mit solch einem großartigen Ergebnis haben wir im Vorfeld nicht gerechnet! Vor allem sind wir stolz auf unsere Spieler, die mit großem Engagement diesen Tag gestaltet haben“ sagte Organisatorin und Jugendleiterin Susanne Pignot angesichts des Ergebnisses von 2.650,00 Euro.

    +++ Ein herzliches 'Vergelt's Gott' der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. an alle Beteiligten des Sponsorenspieltages +++

        

Hinten: Abteilungsleiter Hans Mühlfenzl, Helga Bogensperger von der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V., Jugendleiterin Susanne Pignot
Vorne: Spieler der männlichen D-Jugend: Timon Pignot, Leander Lettl, Noah Pignot, Severin Rapolder |

Quelle: Foto privat


1. Neufarner Talentschuppen - eine tolle Idee und am Ende auch noch sensationelle 400,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. 

Ein ganz herzliches Dankeschön an Konrad Brummer, den Organisator dieser musikalischen Veranstaltung!!!

       

        < Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 29.09.2014 > 


30jähriges Jubiläum der "Wheels of Steel MC Germany" beschert der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. stolze 2.000,00 €

 < Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 23.09.2014 > 

Der Dank der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. geht an die "Wheels" und Ihren spendablen Partygästen!


      Aus Flohmarktstandgebühr sowie Brotzeit- und Getränkeverkauf erhält die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. 1.000,00 €


< Quelle: Hallo München vom 17.09.2014 > 

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. weiß, wie unerlässlich regelmäßige Unterstützer für den Verein sind. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Edi Ziegler für sein wiederholtes Engagement!


"Beim nächsten Halt - bitte aufgepasst !"

   

 Seit geraumer Zeit macht ein weiterer Bus der Firma Baumann in und rund um München auf die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. aufmerksam. Wir bedanken uns ganz herzlich bei:

        dem Busbetrieb Baumann für die abermalige Unterstützung und bei Herrn Hans Brand, Grafiker aus Ebersberg, für den Entwurf der Motive


Landfrauen Ebersberg unterstützen die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit 1.500,00 €

Bei der Besichtigung des neuen Milchviehstalles am 25. Mai 2014 in Ottersberg bei Pliening, konnte die moderne bäuerliche Landwirtschaft aus nächster Nähe im Rahmen "Tag des offenen Bauernhofes" kennengelernt werden.

Aus dem Erlös der Veranstaltung durch Speisen und Getränke kam ein stolzer Betrag von 1.500,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zustande.

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich mit einem ganz herzlichen "Vergelt's Gott"! bei den fleißigen Ebersberger Landfrauen!

< Quelle: Foto privat >


Frauenbund Forstinning denkt an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. und hilft mit stolzen 1.100,00 €!

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 27.06.2014 > 


Verkaufsstand beim Kirchseeoner Weihnachtssingen erbringt stolze 1.000,00 € Erlös für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 02.06.2014 > 


Anzinger Firmgruppe bastelt und spendet 500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 10.-11.05.2014 > 


Fastenaktion „Brot und Wasser“ am Gymnasium Markt Indersdorf  beschert der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. 381,64 €

Auch dieses Jahr wurden zur Fastenzeit Roggenbrötchen gebacken und von den fleißigen Helfern für 1 € verkauft. Dabei ist ein Erlös von 381,64 € erzielt worden.

           * Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich ganz herzlich für das tolle Engagement *

< Quelle: Foto privat:  Anna Voss, Lola Schmeller, Annika Döring, Sara Kroiß, Magdalena Hübner >


Große Spendenbereitschaft beim TSV-Fußball-Hallenturnier erbringt sportliche 1.000 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

< Quelle: Ebersberger Zeitung, 26. Februar 2014, Seite 12 >


Katholische Frauengemeinschaft Straußdorf e.V. spendet stolze 500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Beim Frühstück der Katholischen Frauengemeinschaft Straußdorf im Egglhof überreichten Evi Köll (1. Vorsitzende) und Waltraud Winter (2. Vorsitzende) 500,00 € an Helga Bogensperger von der Kinderkrebshilfe Ebersberg. Im Anschluss gab Frau Bogensperger Einblicke in die Arbeit der Kinderkrebshilfe und berichtete, wie die Spendengelder eingesetzt werden.

< Quelle: Foto privat: Evi Köll, Helga Bogensperger und Waltraud Winter | Ebersberger Zeitung vom 01.04.2014 > 


"Nikolausdienst der Kolpingfamilie Markt Schwaben" hilft der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit tollen 600,00 €

< Quelle: Markt Schwabener Falke vom 29.01.2014 >


INJOY Feldkirchen spendet 1.007,54 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Mitglieder und Mitarbeiter vom INJOY Fitness- und Wellnessclub in Feldkirchen haben von Mitte November bis Weihnachten gemeinsam 1.007,54 € gesammelt.
Ein Highlight war der Charityday am 01.12.2013, an dem viele Kursspecials stattgefunden haben. "Es war ein besonderer Event für alle Beteiligten.“: so Eva Heinen, Inhaberin.

Die Summe wurde am 08.01.2014 an Helga Bogensperger (Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) überreicht. Frau Bogensperger bedankte sich im Namen der Kinderkrebshilfe ganz herzlich, nahm sich Zeit für Fragen und teilte mit, dass die gespendete Summe unterstützend an eine alleinerziehende Mutter und ihr Kind für eine bevorstehende Operation geht.

 

< Quelle: Foto privat >


Weihnachts-Schmankerl-Verkauf erbringt stolze 370,00 € für die Station Intern 3

Diese fünf jungen Damen sind Ministrantinnen, zusammen im Jugendchor aktiv und natürlich auch Freundinnen. Nachdem Lisas Cousin in der Haunerschen Kinderklinik betreut worden ist, haben die Mädels entschieden, etwas für die Station Intern 3 tun zu wollen. Sie verkauften nach dem Gottesdienst in der Kirche „Weihnachts-Schmankerl“ und dabei kamen stolze 370,00 € zusammen, die sie vor kurzem nun freudestrahlend an Helga Bogensperger (Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) überreichten. Wir bedanken uns ganz herzlich für das tolle Engagement und wünschen für 2014 alles erdenklich Gute!!!

< Quelle: Foto privat: Simona, Helga Bogensperger, Theresa, Kathi, Laura und Lisa bei der Spendenübergabe >


proWIN Beratung Sandra Fürst spendet 500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Die Spendensumme hat die proWIN-Beratung Sandra Fürst aus Raubling durch den Wohltätigkeitsverkauf von "Sweetheart-Tüchern" erreicht. Diese Aktion lief von Juli bis September 2013.
Pro 100 verkaufter Sweetheart-Tücher spendet die proWIN Stiftung 500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V., welche Sandra Fürst sehr am Herzen liegt. Viele Kunden, Freunde und Bekannte von Sandra Fürst haben sich beteiligt. Wir danken für die tolle Unterstützung.
Der Verkauf dieser Tücher ging über so genannte „homeparties“. Eine Gastgeberin lädt mindestens fünf Gäste ein und die proWIN Beraterin stellt die Produkte des Illinger Reinigungsunternehmens vor. Dort präsentiert sie unter anderem das Sweetheart-Tuch und den Wohltätigkeitsgedanken, der dahinter steckt - auch Nachzulesen unter www.prowin.net.
Das herzförmige Tuch ist für die täglich anfallenden Reinigungsvorgänge im Haushalt ausgelegt. Es hat zwei Reinigungsseiten: Eine feine Seite, die zum Nachpolieren verwendet werden kann und eine für groben Schmutz. Es ist das ideale Tuch für Küche und Bad. Durch die rosa Farbe und die Herzform ist es auch bei Kindern sehr beliebt.

< Quelle: Foto privat: Helga Bogensperger (Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) mit Sandra Fürst bei der Scheckübergabe >


"Dorfen hilft" der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit phantastischen 6.500,00 €

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 02.01.2014 >


Durch Operetten- und Musicalgala kommen 600,00 €  für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zusammen

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 04.-06.01.2014 > 


Adventsmarkt der Grundschule Markt Schwaben beschert der Kinderkrebshilfe 1.000,00 €

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 28./29./12.2013 >


Wir freuen uns über jede Spende - egal ob groß oder klein

Diese schöne Geburtstagskarte wollen wir nicht vorenthalten. Hier schenkt der kleine Nico sein Taschengeld von 1,00 € an die Kinderkrebshilfe. Vielen lieben Dank!!!


Jakob Fischer GmbH spendet 1.500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Die Geschäftsführung der Jakob Fischer GmbH entschied sich dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke für Ihre Kundschaft zu verzichten und spendeten dafür den stolzen Betrag von 1.500,00 € an die Kinderkrebshilfe. Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Eberlein und Herrn Schaffer. Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014!!

< Quelle: Foto privat: Rudolf Schaffer (Geschäftsführer der Jakob Fischer GmbH) mit Helga Bogensperger (Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) >


15 Jahre Industrievertretung Wilhelm Holubek und 1.200,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

15 Jahre Industrievertretung Wilhelm Holubek ist ein Grund zum Feiern und so lud Herr Holubek Weggefährten, die ihn während seiner Selbstständigkeit bis heute begleitet haben zu seinem "Super-Italiener" Giuseppe IL Carretto nach Vaterstetten ein. Im Lokal stellte er ein kleines Schatzkästchen für die Kinderkrebshilfe auf, welches reichlich gefüllt wurde. Am Ende des gelungenen Abend kamen so phantastische 1.200,00 € für unseren Verein zusammen. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Holubek und seine spendablen Gäste, sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014!!!

 

< Quelle: Foto privat: Wilhelm Holubek bei der Spendenübergabe an Helga Bogensperger (Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) >


C&A Spendenaktion erbringt stolze 2.000,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

< Quelle: Ebersberger Zeitung vom 12.12.2013 > 


< Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 05.12.2013 > 


Ein Projekt von Kindern für Kinder - Kreative Unterstützung für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Die Klasse 10c3 der Wirtschaftsschule Sabel aus München hat am 15. Oktober nach einjähriger Projektarbeit ihren Reinerlös des Taschenprojektes an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.  übergeben.
In dieser Projektarbeit galt es eben nicht nur, nach den Vorgaben des erlernten Projektmanagement, ein Ziel zu erreichen, sondern - auf den Wunsch der SchülerInnen hin - auch einen Gewinn zu Gunsten des Vereins zu erreichen. Die SchülerInnen planten jeweils mindestens 12 Taschen zu gestalten. Dafür wurden eigens Schablonen angefertigt und die Taschen mit Sprühdosen farbig besprüht. Heraus kamen sehr unterschiedliche Designs, die im Pausenhof verkauft wurden. Ein Projekt von Kindern für Kinder. Unterstützt wurden sie dabei von der Fachlehrkraft Frau Haug. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten...

 

      

        < Quelle: Foto privat: Die Klasse 10c3 (Wirtschaftsschule Sabel) bei der Scheckübergabe an Helga Bogensperger (Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) >


2. Minigolf-Benefizturnier erbringt stolze 800,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

< Quelle: Münchner Merkur vom 12.08.2013 > 


         Aktion "Gib dem Krebs einen Korb!" erzielt unglaubliche 16.300,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

           

            < Quelle: Münchner Merkur vom 15.07.2013 >   


       FC Goldberg-Hobbyfußballer unterstützen die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit 1.000,00 €

 

        < Quelle: Münchner Merkur vom 13./14.07.2013 >


 Kreuz und Quer durch München

Seit einiger Zeit werben zwei Linienbusse der Firma Baumann für unseren Verein. Fast rund um die Uhr fahren diese täglich kreuz und quer durch München. Die Folien für beide Fahrzeuge wurden von der Firma Amgra hergestellt. Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten für die Umsetzung dieser tollen Idee und wünscht allzeit eine gute und sichere Fahrt.

    M - JJ 7397

    M - JJ 7300


Sprachschule Heike Wasl feiert erneut Erfolg mit dem Projekt "Kinder helfen Kindern"!

Auch in diesem Jahr organisierte die Sprachschule Heike Wasl (Heinrich-Vogl-Straße 4, Ebersberg) in der Vorweihnachtszeit die Aktion "Kinder helfen Kindern". Dabei konnten Kinder (ab dem Alter  von zwei Jahren) mit Acrylfarben Leinwände bemalen, die von ihren Eltern anschließend für den guten Zweck gekauft wurden. "Jeder konnte soviel spenden, wie er übrig hatte - denn auch ein kleiner Betrag ist besser als Nichts", so die Inhaberin der Sprachschule Heike Wasl. Bei dieser tollen Aktion, die nicht nur den Kindern mächtig Spaß bereitete, kamen stolze 200,00 Euro zusammen, die zu 100% Prozent an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. gingen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten und freuen uns über den Wunsch der Initiatorin, die Aktion "Kinder helfen Kindern" einmal im Jahr fest etablieren zu wollen.

 

        < Quelle: Foto privat: Helga Bogensperger & Heike Wasl  bei der Scheckübergabe >


Benefizkonzert in Lorenzenberg erbringt erfreuliche 1.310,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

    < Quelle: Ebersberger Zeitung  >

     

            < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 18.06.2013  >


        30 Jahre Zweirad Hofmann - Aktionswochen bescheren der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. 780,00 €

Vom 22. März bis zum 27. April lockte das Fachgeschäft Zweirad Hofmann mit attraktiven Aktionsangeboten. Anlass war das 30jährige Jubiläum, das der Inhaber Michael Hofmann und seine engagierten Mitarbeiter mit ihren Kunden gemeinsam feierte. Dabei gab es unter anderem auch ein Gewinnspiel mit tollen Preisen. Das Los kostete 1,00 Euro und sollte einem sozialen Projekt zugute kommen. Und so wurden nicht "nur" die Kunden von Zweirad Hofmann zu Gewinnern, sondern vor allem auch die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. . Unser Verein wurde vom Inhaber persönlich ausgewählt und bekam auf diese Weise am Ende stolze 780,00 € übereicht. Wir bedanken uns ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen dem gesamten Team um das Fachgeschäft Hofmann mindestens nochmals 30 erfolgreiche Jahre...

       

    < Quelle: Foto privat: Helga Bogensperger & Michael Hofmann bei der Scheckübergabe >


Gemeinsam gegen Krebs

Die Schreinerklassen der Dr.-Herbert-Weinberger-Berufsschulen haben für einen guten Zweck Weihnachtsgeschenke versteigert. Der Erlös ging an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V..

Erding - Vor Weihnachten denken Viele an hilfsbedürftige Menschen - so auch die Schreiner der 10ten Klassen der Berufsschule in Erding, die sich derzeit im Berufsgrundschuljahr befinden. Als Berufsgrundschuljahr wird eine einjährige schulische Grundausbildung bezeichnet. Gemeinsam mit den Lehrkräften überlegten sie, wie den krebskranken Kindern geholfen werden kann. Es war den Jugendlichen wichtig, Gleichaltrigen in der Region zu helfen. Deshalb entschieden sie sich für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.. Daraufhin stellten die beiden Schreinerklassen eine Wichtelaktion auf die Beine, bei der jeder ein verpacktes Geschenk mit in die Schule brachte, welches anschließend versteigert wurde. Zu diesen Geschenken gehörten Gebrauchsgegenstände der Schreiner wie zum Beispiel Meterstab, Bleistifte, Süßigkeiten und eine Uhr. Dabei kamen stolze 160,00 € zusammen, welche von den Lehrkräften auf 320,00 € verdoppelt wurden. Um die Dankbarkeit der Kinderkrebshilfe auszudrücken besuchte die Vorsitzende Frau Bogensperger die spendablen Schüler und verschaffte ihnen einen genaueren Einblick in die Arbeit unseres Vereins. Dieses Projekt zeigt, dass es auch mit einfachen Mitteln möglich ist, anderen Menschen zu helfen.
 

< Foto privat >


Vier junge Damen engagierten sich beim Eppinger Weihnachtsmarkt für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.  

Vier junge Damen wollten sich freiwillig sozial engagieren und suchten sich dafür die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. aus. Am 01.12.2012 haben sie noch kurzfristig einen Stand auf dem Eppinger Weihnachtsmarkt zur Verfügung gestellt bekommen. Verkauft wurden Schokofrüchte und Tee, die sie selbst zubereitet haben. Viele waren sehr großzügig und haben größere Beträge gespendet. Das hat sie und auch uns sehr gefreut. Am Ende des Tages haben sie 158,34 € eingenommen. Ihr Fazit: "Die Arbeit hat sich gelohnt und wir haben gute Erfahrungen gesammelt. Es hat Spaß gemacht sich sozial zu engagieren und Gutes zu tun. Wenn wir wieder eine Gelegenheit dazu hätten, würden wir wieder eine Spendeaktion machen. Wir hoffen, dass wir damit den Kindern eine kleine Freude machen konnten."

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich ganz herzlich bei Gabriele, Madleen, Tahmineh und Dilan für ihr vorbildliches Engagement und wünscht ihnen alles erdenklich Gute für 2013!!!

  

< Foto privat: Gabriele Subataviciute, Madleen Yulafci, Tahmineh Bashir und Dilan Harmanci >


Grill - Gruppe unterstützt die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit 3.000,00 €  

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich ganz herzlich bei der Grill – Gruppe (Autohaus Ebersberg & Auto Grill) für die großzügige Spende in Höhe von 3.000,00 €. Das Geld kommt krebskranken Kindern und Jugendlichen zugute, die im Dr. von Hauner´schen Kinderspital in München behandelt werden. Auch in Zukunft möchte die Grill – Gruppe die Arbeit der Kinderkrebshilfe Ebersberg unterstützen und sich noch für weitere wichtige Projekte im Landkreis engagieren.

       

        < Foto privat: Fritz Grill bei der Scheckübergabe an Helga Bogensperger >


       Kolpingfamilie Markt Schwaben spendet 500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.  

           < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 30.01.2013 >    


           Europa zum Anfassen    

Frau Dr. Angelika Niebler (MdEP) hatte der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. für die Tombola des Weihnachtsbasars im Jahre 2006 einen Gutschein für zwei Personen für eine Informations- und Bildungsreise nach Straßburg gestiftet. Die Gewinnerin, Frau von Sarnowski, hatte einen Platz bereits vor Jahren verschenkt, weil sie selber leider immer wieder verhindert war. Nunmehr hat sie die Reise im Dezember 2012 nachgeholt. Wir bedanken uns  ganz herzlich bei Frau Dr. Angelika Niebler, die die Kinderkrebshilfe Ebersberg schon seit Jahren immer wieder unterstützt und wünschen Ihr ein erfolgreiches Jahr 2013!

       

       < Foto: Frau Dr. Angelika Niebler, MdEP mit Frau von Sarnowski im Europaparlament in Straßburg >

       


Klopfa san da!

Vor Weihnachten machte sich ein kleiner Trupp von „Klopf-O“-Gängerinnen auf den Weg, um in Schalldorf und Umgebung für einen guten Zweck "anzuklopfen". Sie waren sehr erfolgreich und spendeten 260,00 €, die am 05.01.2013 an die Kinderkrebshilfe Ebersberg übergeben wurden. Der zweite Teil wurde an Seelsorger Elvis für eine Kindermission in Afrika gespendet.

<Foto privat: Frau Helga Bogensperger und die fleißigen Klopfer Sonja Rott, Julia Gilg, Veronika Köll und Anna Fischbacher>

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich bei den tüchtigen Sammlerinnen mit einem herzlichen "Vergelt's Gott"!


       Benefizaktion durch Kunstatelier aus Murnau bringt der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. 1.000,00 € ein

Das Kunstatelier von Sabina Bockemühl hatte im Rahmen seiner Weihnachtsfeier zusammen mit dem Immobilienbüro von Katja Strodtkötter in Murnau, im Gelben Haus, zu einer Benefizaktion für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. aufgerufen. Die Künstlerin stiftete hierbei selbstgestaltete Preise. Dank der vielen Teilnehmer konnten so stolze 980,00 € eingenommen werden, die ein Gast spontan auf 1.000,00 € aufrundete. Der erste Preis, ein Gemälde, ging an Herrn Jürgen Jacker aus Kochel. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Umsetzung dieser tollen Aktion bei Sabine Bockemühl und Katja Strodtkötter. Auch Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013!

         

        <Fotos privat: Die Gewinner der Preise 1 bis 4 (von links oben nach rechts unten) mit der Künstlerin Sabina Bockemühl (links im Bild) und Frau Katja Strodtkötter (rotes Sakko)>

        Website: www.sabina-bockemühl.de


Wiener Flair vom Feinsten: Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. freut sich über 555,00 €

           Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. erhielt von jeder verkauften Eintrittskarte 2,00 €.

        Unser besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr Herrn Günter Schulzke. Alles erdenklich Gute für 2013!


Hobbykünstler aus Edling spenden einmal mehr an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Im Jahre 2004 veranstaltete die Familie Deml aus Edling den ersten Hobbykünstlermarkt im "Krippnerhaus". Bereits damals wurde die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V., die dort selbst mit einem Verkaufsstand vertreten war, mit einer Spende bedacht. Mittlerweile wurde der Hobbykünstlermarkt zu einem festen Bestandteil in der Gemeinde. Verschiedenste Institutionen wurden mit Spenden unterstützt. Mit der heutigen Übergabe von 750,00 € erreicht die Familie Deml einen Spendenstand von insgesamt 16.100,00 €. Diese Summe kam körperlich und geistig behinderten Kindern, krebskranken Kindern sowie an multipler Sklerose Erkrankten zu Gute. Mit diesem Betrag möchte die Familie Deml Weihnachtsgeschenke für die Kinder der Station Intern 3 im Hauner´schen Kinderspital, sowie einen Rollstuhl für ein an Krebs erkranktes Kind, finanzieren.

An dieser Stelle erlauben wir uns einfach mal die Frage: "Wo stünde unsere Gesellschaft ohne so engagierte Mitbürger...?"

 

        <Foto privat: Helga Bogensperger und Herrmann Deml aus Edling bei "der besonders kreativen Geldübergabe">


Die Autobahnpolizeistation Hohenbrunn sammelt bei ihrer Weihnachtsfeier 333,00 € für die Kinderkrebshilfe

Herr Rainer Obst hat von seiner Schwiegermutter selbstgebackene Plätzchen in Tüten verpackt erhalten. Diese verteilte er bei der diesjährigen Weihnachtsfeier an seine Kollegen. Die Tüten waren mit einem Umschlag und dem Hinweis versehen, dass für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. gesammelt wird. Bis zum 2. Advent konnten die Kollegen ihre Umschläge wieder zurückgeben. Durch diese tolle Aktion kamen ganze 333,00 € für unseren Verein zusammen. Unser großer Dank gilt der fleißigen Plätzchenbäckerin und den Beamten der Autobahnpolizeistation Hohenbrunn. Alles Gute unseren Freund und Helfern für das Jahr 2013!

<Foto privat:  v. l. n .r. Andreas Döschl, Helga Bogensperger und Rainer Obst bei der Spendenübergabe>

 

"Kanzler`s Hofladen" aus Eglharting spendet 500,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Unser Verein wird auch in diesem Jahr wieder von Kanzler´s Hofladen aus Eglharting unterstützt. Schon öfter bedachte der Familienbetrieb anstelle von kleinen Weihnachtsgeschenken an ihre treuen Kunden die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. Rosi Kanzler: "Wir hoffen, dass wir mit dieser Spende einigen Kindern dabei helfen können, ihre Kindheit trotz dieser Einschränkungen genießen zu können".

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Ehepaar Kanzler für die großartige Unterstützung und wünschen Gesundheit und Glück für das Jahr 2013!

        <Foto privat:  v .l. n. r. Helga Bogensperger mit dem Ehepaar Rosi und Georg Kanzler bei der Spendenübergabe>


TSV Ebersberg e.V. sammelt den sensationellen Betrag von 1.000,00 € für die Kinderkrebshilfe 

Martin Schedo vom TSV Ebersberg engagierte sich auch beim Bosch-Cup zum wiederholten Male für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V..

 Ihm und den vielen spendablen Fußballfans bei den Hallenturnieren gilt unser Dank. Alles Gute dem Verein für 2013!!!

        <Foto: Stefan Rossmann>


Kindertagesstätte St. Sebastian unterstützt die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. mit 500,00 €

    <Quelle: Ausschnitt SZ vom 30.11.2012>


Studenten der FH Erding organisieren Spendenflohmarkt zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Sieben Studenten der Fachhochschule Erding sollten im 6. Semester zusammen ein Projekt erstellen. Dabei ging es vor allem um Teamarbeit und Lösungsansätze bei Problemfällen zu finden. Sie entschieden sich einen Spendenflohmarkt für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zu organisieren. Am Ende kamen stolze 170,00 € zusammen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das tolle Engagement bei Hanna van der Weck, Vanessa Renz,  Christian Schmalhofer, Juliana Drumm, Peggy Neubauer, Beatrix Steier und Jeanette Kalimeris

<Foto privat: Vanessa Renz bei der Geldübergabe an Helga Bogensperger (KKH e.V.)>


Neues Abschiedszimmer im Dr. von Hauner'schen  Kinderspital

<Foto privat>

Dank ihrer Spendenbereitschaft konnte sich die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. finanziell an der Umsetzung dieses Raumes beteiligen. In dem Moment der Trauer können nun Eltern und Angehörige diesen Ort der Ruhe aufsuchen. Warme Farben und ein speziell variables Licht sorgen für eine würdevolle Atmosphäre.


Anzinger Firmgruppe spendet 300,00 € an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Im Rahmen der Firmvorbereitung sollte sich die Gruppe entscheiden, welches soziale Projekt sie durchführen wollen. Sie kamen auf die Idee, beim alljährlichen Pfarrfest in Anzing, einen Waffelstand zu betreuen, mit dem Ziel den Erlös an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zu spenden. Die Kinder waren voller Eifer dabei und konnten auf diese Art und Weise 135,00 € verbuchen.
Der Pfarrgemeinderat hat im Anschluss beschlossen, aus den übrigen Einnahmen des Festes den Erlös des Waffelverkaufs auf 300,00 € aufzustocken.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den "Waffelbäckern", bei Claudia Jost, sowie dem Pfarrgemeinderat Anzing.

           

                <Foto privat>


Ein Herz für die Kinderkrebshilfe: Kaninchenzüchterverein spendet nach Vereinsauflösung 3.480,93 €

 

       

        <Quelle: Fürstenfeldbrucker Tagblatt vom 22./23. September 2012


Unser großes Dankeschön geht an alle Unterstützer der AKTION "Paula".

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich ganz herzlich für die Spendenbereitschaft in Höhe von 27.204,00 €.

    <Quelle: Ebersberger Zeitung vom 4.9.2012>


        <Quelle:  Ebersberger SZ vom 20. August 2012>


       

        <Quelle:  Münchner Merkur vom 20. August 2012>


                <Quelle:  Ebersberger SZ vom 11. August 2012>       


Benefiz-Minigolfturnier in Vaterstetten erbringt stolze Spende von 1.800 €

zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

  < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 23./24. Juni 2012 >


4.000,00 €: Firma Nemetschek spendet Erlös aus Weihnachtstombola an die Kinderkrebshilfe Ebersberg

Bereits zum vierten Mal in Folge organisierten die Mitarbeiter der Firma Nemetschek ihre Weihnachtstombola zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. Der Tombolaerlös und die Spenden der Mitarbeiter wurden vom Vorstand der Nemetschek AG und dem Geschäftsführer der Nemetschek Allplan GmbH verdoppelt und auf die sensationelle Summe von 4.000,00 € gerundet.

Da Vorstand und Geschäftsführer an dem Fototermin leider nicht teilnehmen konnten, überreichten die Organisatorinnen der Weihnachtsfeier den Scheck an Helga Bogensperger.

        Die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedankt sich ganz herzlich für die großartige Unterstützung des Vereins.

       

    < Foto v. l. n. r.: Anja Schwaiger, Helga Bogensperger (1. Vorsitzende Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.), Elke Görgen, Nicole Straußberger bei der Scheckübergabe am 04.04.2012 >
 


Spielzeugbasar der Asslinger Schule bringt 640,00 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg ein 

   

        < Quelle: Münchner Merkur vom 23.03.2012 >


30 Jahre Kinderkrebshilfe Ebersberg

 < Quelle: Ebersberger Stadtmagazin  03/2012 >

    < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 12.01.2012 >


Sprachschule Heike Wasl feiert Erfolg mit Kinderkrebshilfeprojekt „Kinder helfen Kindern“

< Foto privat: Heike Wasl (l.) bei der Scheckübergabe an Helga Bogensperger (1. Vorsitzende Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) >

Angefangen hatte alles mit einer wunderschönen Quiltdecke, die Heike Wasl kurz vor Weihnachten 2010 mit einer Spende an die Kinderkrebshilfe erwarb. Eine ihrer  erwachsenen Schülerinnen ist schon seit längerem aktiv für  den Verein Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. tätig bzw. kreiert gemeinsam mit Anderen  Quiltdecken. So wurde die Inhaberin der Sprachschulen mit auf den Verein aufmerksam und die Idee wurde geboren, selbst ein Hilfsprojekt ins Leben zu rufen. – „Kinder helfen Kindern“.

Heike Wasl, selbst Mutter zweier Söhne  hatte vor einigen Jahren in Grafing, Kellerstraße 4  Ihre erste Sprachenschule / Mortimer English Club eröffnet, es folgte eine weitere in Ebersberg, Heinrich-Vogl-Str. 4. Normalerweise vermittelt sie und Ihre Mitarbeiter hier mit viel Einfühlungsvermögen Sprache, ganz nach dem Motto – „Sprache lernen mit Freude“ .Da hier bereits Minis ab 2 Jahren, Children,  Erwachsene, Nachhilfe - , Senioren-  und Business - Schüler eine Sprache erlernen und zudem die Ferienprojekte der Sprachschule schon bei den kleinsten Teilnehmern sehr beliebt sind, vertraute die Inhaberin gleich auf viele helfende Hände aus ihrer Nähe.  So wurden die Räumlichkeiten kurzer Hand in ein „Atelier“ verwandelt. - Dieses Jahr waren es Bilder aus Acrylfarben auf echten Leinwänden - Die Initiatorin  spendete vorab alle notwendigen Materialien für die beiden Adventsamstage, an denen bereits Kinder ab 2 Jahren teilnehmen konnten. Ein „Schüler – Ehepaar“ spendete spontan zusätzliche Acrylfarben.

An beiden Veranstaltungen wurde zunächst eine englische Weihnachtsgeschichte vorgelesen, dann gemalt und zum Abschied gab es Punsch, Plätzchen und Mandarinen. Nachdem diese wunderschönen Kunstwerke fertig waren, wurde auf der Rückseite jeweils ein kleines Skript mit dem Namen des „Künstlers“ und dem des „Empfängers“, Datum und dem Logo der Kinderkrebshilfe angebracht und es wurden viele, bunte und fröhliche Fotos der Künstler und Kunstwerke gemacht. Als die Eltern Ihre Lieben abholten, konnten Sie für das jeweilige Bild Ihrer Kinder spenden, soviel, wie jeder übrig hatte – denn auch ein kleiner Betrag ist besser als Nichts !  

Es entstanden Werke mit bleibendem Erinnerungswert und zugleich ganz besondere Weihnachtsgeschenke für Oma, Opa und alle die einem wichtig sind, mit großem symbolischen Charakter, etwas selbst Gemachtes. „Schön war es für mich zu sehen, wie viel Spaß es den Kindern gemacht hat und sie lernen dabei auch, wie gut das Gefühl ist anderen Kindern zu helfen. Mir ist hier auch der soziale Aspekt wichtig, einmal nachzudenken, wie gut es uns eigentlich geht - Gesund zu sein,“ so Heike Wasl.

So hat eine kleines  Mädchen aus seinem eigenen kleinen Geldbeutel etwas zur Spende ihrer  Mama  dazu gegeben, mit den Worten "Mama, ich will auch was dazu tun". Zwei andere Geschwisterkinder, die leider aus zeitlichen Gründen nicht teilnehmen konnten spendeten ihr Taschengeld.

Es waren rührende, aber auch vereinzelt mitreißende, erschütternde Eindrücke, wie zu sehen das auch in nächster Nähe Angehörige von solchem Leid betroffen sind. “Man öffnet hier eine Tür die nachdenklich, aber auch dankbar macht – etwas mit anpacken und bewegen zu können.“ 

Die Aktion wurde von  Eltern und den Kindern gleichermaßen gut angenommen, die Idee wurde viel gelobt und sehr positiv gesehen. Einige Teilnehmer erkundigten sich schon nach dem nächsten „Event“ von „Kinder helfen Kindern“. Auch die Mitarbeiterinnen der Sprachschule arbeiteten spontan und sozusagen „ehrenamtlich“ mit.

Die Inhaberin ist sehr stolz auf das Spendenergebnis, Ihre vielen fleißigen Schüler, Ihre „Helferinnen“ und alle Teilnehmer die „von außen“ spontan dazu kamen – Sie alle haben viel Herz bewiesen.

Es kam insgesamt ein Betrag von 500 € zusammen, der zu 100 % an die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. ging.  

Ziel ist es nun,  diese Aktion "Kinder helfen Kindern" jährlich einmal durchzuführen, vorzugsweise vielleicht in der Adventszeit. Man  könnte sich vorstellen, auch anderes Kreatives zu gestalten, die Erfahrung hierfür ist ja vorhanden. Ein großer Wunsch der Inhaberin ist es, diese Hilfsaktion fest zu etablieren. Jeder, der künftig über derartige Events und Ferienprojekte informiert werden möchte kann sich gerne unter der Tel.:08092-696064 / Sprachschule hierfür in einer Liste registrieren lassen und wird dann jeweils aktuell informiert.


< Quelle: Münchner Wochenanzeiger vom 07.01.2012 >


     < Quelle: Münchner Merkur vom 03.01.2012  >
 
 

300 € Erlös durch Ausschank von fränkischen Glühpunsch am Ebersberger Bauernmarkt

Am 16.12.2011 verkauften die Bäuerinnen (Käsebiene, Luise und Maria Mair sowie Marianne Wimmer) beim Bauernmarkt in Ebersberg in der Volksfesthalle fränkischen Glühpunsch.

Gegen eine Spende erhielt man soviel zu trinken, wie man wollte. Ausgeschenkt wurde der Punsch von einer treuen Kundin, Frau Vanessa Körner.
Bei dieser Aktion kamen 300 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zusammen.
Der Bauernmarkt hat noch bis Maria Lichtmess geschlossen und eröffnet dann wieder am 03.02.2012 mit einem neuen Konzept.

(Foto privat: Helga Bogensperger (1. Vorsitzende Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.) empfängt 300,00 € für den Verein von  der "Käsebiene" Sabine Michel )


Tombola und Sammelaktion bei privater Nikolausfeier erbringen 1.700 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Jedes Jahr veranstalten Freunde und Bekannte von Anita Müller eine kleine Nikolausfeier im Münchner "Brandner Kasper". Bei der Planung ihrer diesjährigen Feier wollten sie anstatt des "Krabbl-Sacks" einen wohltätigen Zweck erfüllen und kranken Kindern helfen. Über das Internet stieß Frau Müller auf unseren Verein. So kamen durch ihre Tombola und Sammelaktion unglaubliche 1.700 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. zusammen. Wir bedanken uns ganz herzlich für die großzügige Spendenbereitschaft und wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012!

(Foto privat: Anita Müller (links) bei der Scheckübergabe an Helga Bogensperger (1. Vorsitzende Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.)


Theater von Kindern für Kinder: Weißenfelder Kinderbühne erspielt 1.200 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

     < Quelle: Ebersberger Zeitung vom 14.12.2011 >

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den 24 kleinen und großen Schauspielern - sowie allen Mitwirkenden hinter der Bühne - für ihr großartiges Engagement

 


Große Spendenbereitschaft bei TSV-Fußball-Hallenturnieren: 1.000 € zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Der TSV Ebersberg Jugendfußball (Kleinfeld) und die JFG Ebrachtal (Großfeld) veranstalten im Winter in der Dr.-Wintrich-Halle ihre Hallenturniere. Hierzu laden sie Vereine aus der Region, bei ihren internationalen Spielen aber auch Vereine wie den FC Bayern, Austria Wien oder Grashopper Zürich, ein. Zuerst spielen alle Mannschaften gegeneinander, dann geht es um die Rangplätze. Während der Ergebnisauswertung haben alle aktiven Spieler eine Pause. In dieser Zeit macht der Hallensprecher die Zuschauer darauf aufmerksam, dass sie soziale Projekte mit einer Spende unterstützen können. Auf diese Weise wurde beim letzten internationalen Turnier die Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. bedacht und Helga Bogensperger konnte sagenhafte 1.000 € aus der Spendendose entgegennehmen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Fußball-Fans für die große Spendenbereitschaft und wünschen dem TSV viele schöne Spiele und allzeit "Fair Play"!

(Foto privat: Nina Heinzl (TSV Ebersberg e.V. ,Sales), Martin Schedo (TSV-Jugendleiter Fußball) bei der Spendenübergabe an Helga Bogensperger (1. Vorsitzende Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.)


Weihnachtskarten vom Busbetrieb Baumann zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

(Anmerkung in eigener Sache: Eine so schöne Karte (gemalt von der Tochter) möchten wir nicht vorenthalten)


 Feuerwehren des Landkreises im Einsatz für die Kinderkrebshilfe Ebersberg - 500,00 € durch "Kapser-Maut-Vignetten"!

       

          < Ebersberger Zeitung vom 11.11.2011 >

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich ganz besonders bei allen Beteiligten für die Umsetzung dieser überaus kreativen Idee. An dieser Stelle möchten wir einmal erwähnen, dass die Feuerwehr Ebersberg der Kinderkrebshilfe seit nunmehr fast drei Jahrzehnten immer wieder unterstützend zur Seite steht. Ohne ihren ehrenamtlichen Einsatz hätte so manche Veranstaltung (vor allem aber auch die Bazare) nicht stattfinden können.  Dafür ein herzliches "Vergelt´s Gott!"


2½ Stunden Musikkabarett vom Feinsten: Durch den Einsatz der Couplet-AG kamen 1.500,00 € für die Kinderkrebshilfe zusammen

        < Ebersberger Zeitung vom 21.09.11 >


Golfen für den guten Zweck: Steria Mummert Consulting lud für die Kinderkrebshilfe aufs Green


Das Benefiz-Golfturnier von Steria Mummert Consulting hat am 2. Juli 2011 auf der Anlage des Golfclubs Ebersberg stattgefunden. Über 60 Kunden und Mitarbeiter des Unternehmens trafen sich bei bestem Golfwetter und spielten gemeinsam für den guten Zweck. Auch in diesem Jahr gingen die gesammelten Spenden wieder an die Kinderkrebshilfe Ebersberg. Steria Mummert Consulting veranstaltete das Golfturnier für seine Kunden aus dem süddeutschen Raum zum elften Mal. Das Beratungshaus für Management- und IT-Unternehmen zählt zu den zehn führenden Anbietern auf dem deutschen Markt.

Thomas Schäfer, Senior Manager bei Steria Mummert Consulting, überreichte der Vereinsvorsitzenden Helga Bogensperger einen Scheck über 1.000 Euro. „Auch in diesem Jahr möchten wir die Kinderkrebshilfe Ebersberg unterstützen, da der Verein auf Unterstützung von außen dringend angewiesen ist. Wir freuen uns hier einen Beitrag zu leisten, der unmittelbar bei den Betroffenen ankommt“, so Thomas Schäfer.



< www.mittelbayerische.de / Landkreis Regensburg vom 28.02.2011>

In eigener Sache: Die Kinderkrebshilfe Ebersberg hat den Betrag verdoppelt und bereits der Familie des erkrankten Kindes zukommen lassen


 

Auch 2010 engagierte sich die itestra GmbH und ihre Mitarbeiter an einem sozialen Projekt, um Menschen mit schweren Schicksalsschlägen oder schwierigen Lebensverhältnissen zu helfen.
Die Geschäftsführer Dr. Markus Pizka und Dr. Christian Rehn überreichten den Scheck an die Vereinsvorsitzende Helga Bogensperger, um den Patienten und deren Familien eine kleine Unterstützung zuteilwerden zu lassen.
Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich ganz herzlich für die Spende in Höhe von 750,00 €.


Zum dritten Mal in Folge - Weihnachtstombola der Firma Nemetschek zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg

< v. links nach rechts Peter Mehlstäubler Geschäftsführer der Nemetschek Allplan GmbH, Helga Bogensperger Kinderkrebshilfe Ebersberg, Ernst Homolka Vorstand der Nemetschek AG >

Mit Freude konnte Helga Bogensperger anlässlich dem Erlös einer Tombola der Weihnachtsfeier 2010 der Mitarbeiter der Firma Nemetschek Allplan GmbH einen Scheck entgegennehmen . Herr Homolka hat noch auf der Weihnachtsfeier verkündet, diesmal werde zuerst die Nemetschek AG den Tombolaerlös verdoppeln, anschließend werde Herr Mehlstäubler von der Nemetschek Allplan GmbH den Betrag ein weiteres Mal verdoppeln. So kam am Ende der Veranstaltung die sagenhafte Summe von 3.000,00 € zustande. 
Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten, die dies zum dritten Mal in Folge ermöglicht haben.


Neujahrs-Gala - Raiffeisen-Volksbank Ebersberg und Günter Schulzke spenden 3.000,00 Euro

"Schöner geht´s nicht" titelt Otto Hartl seine Kritik über das Neujahrskonzert in der ausverkauften Grafinger Stadthalle.
Günter Schulzke mit den Sopranistinnen Katharina Leitgeb und Elisabeth Artmeier, sowie den Tenören Wolfgang Schwaniger und Marko Kathol, begleitet vom Salonorchester Garmisch-Partenkirchen unter der Leitung von Andreas Lübke verzauberten das Publikum mit den schönsten Melodien der Wiener-Operette.
Walzer, Arien, Polkas und Lieder von Emmerich Kalman, Franz Lehár, Jacques Offenbach und Johann Strauß sorgten beim begeisterten Publikum für einen schwungvollen Jahresauftakt.
 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Mitwirkenden - und ganz besonders bei unserem langjährigen Gönner Günter Schulzke, der die Spende der Raiffeisen-Volksbank Bank Ebersberg in Höhe von 1.500,00 Euro verdoppelte.


 < Ebersberger Zeitung vom 16.11.2010 >

Die KKH Ebersberg bedankt sich bei den Besuchern für den Erlös von 4.350 € und den fleißigen Helfern für Ihren Einsatz.


 < Ebersberger Zeitung vom 05.10.2010 > 


 Newcomer-Party - ein toller Erfolg - 2.000 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg

 

Die Fun4Charity-Veranstaltung zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg fand ganz nach dem Motto" Feiern, Spaß haben und dabei Gutes tun" am 21. August in Glonn statt - und das Konzept ging auf.

Bei herrlichstem Wetter feierten Mitglieder eines Business-Netzwerkes aus München mit Einheimischen aus Glonn und dem Ebersberger Landkreis. Ab 18.00Uhr füllte sich das Gelände der Bikerhütte zügig zum Chill-In am Grill mit hausgemachten Schmankerln, süffigem Fassbier und vielfältigen Prosecco-Cocktails. Nicht Wenige gönnten sich sogar ein Vier-Gänge-Menü aus "Hüttensau, Wildem Ranger, Apachenzipfel und HotRodeoRide" zu einem "Hugo, Crossover oder Capscovil Chiller". Mit anfangs sanften Tönen begleiteten Max, Benedikt und Christopher von "SoN Unplugged" die Gäste bei entspannten Gesprächen in der warmen Abendsonne. Viele Besucher kannten sich schon von den Hüttenpartys der zwei Jahre zuvor und freuten sich über das Wiedersehen. Nach Sonnenuntergang sorgten mehrere Lagerfeuer, Fackeln und Kerzen für urige Romantik und beste Partystimmung. Aber nicht nur die Feuer heizten den Besuchern ein. "SoN Unplugged" packten ihr umfangreiches Repertoire an Klassikern, Fetenhits, Rockballaden, Mundart und aktuellen Chart-Hits aus und begeisterten die knapp 200 Besucher bis in die frühen Morgenstunden mit ihrem Talent und unverbrauchten Charme. Natürlich fehlten auch die selbst komponierten Songs nicht, von denen die "Lieblingsleberkasfachverkäuferin" schon Kult-Status besitzt.

Die vier Veranstalter freuen sich sehr über die erzielte Spendensumme, wissen aber auch, dass "ohne die vielen freiwilligen Helfer vor, während und nach der Party" so ein Engagement nicht möglich wäre. Besonderer Dank gilt daher neben Familie und Freunden den Glonner Bikern. Die Bavarian Bulls stellten wie immer nicht nur ihr Clubheim zur Verfügung, sondern halfen tatkräftig beim Aufbau und bei der Versorgung der Gäste mit. Besten Dank an dieser Stelle ebenfalls an die Sponsoren.  Denn "Unsereiner trinkt Maxlrainer" oder genießt das neue, alkoholfreie In-Getränk "Wildfire" von SOMRON. - BRM

 

 


Grundschule Hohenlinden sammelt 1.200 € für die Kinderkrebshilfe Ebersberg

       

                                     < Ebersberger Zeitung vom 27.07.2010 > 


        Benefiz - Golfturnier zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg 

                                      < Ebersberger Zeitung vom 16.07.2010 >


        Sponsorenlauf der Grundschule Markt Schwaben - "stolze 4.000 € Erlös"

        - wir bedanken uns ganz besonders bei allen Läufer/-innen für diese sportliche Höchstleistung!


   

        < Ebersberger Zeitung vom 27.07.2010 >

 


Zum Abschied

Es ist immer zu früh und furchtbar schwer, von einem geliebten Menschen Abschied nehmen zu müssen.
Wir erhielten Spenden von Angehörigen von Unfallopfern, von Krebspatienten, die lange gekämpft und gelitten haben und von Personen, die friedlich im hohen Alter eingeschlafen sind.
Im Tod an Andere zu denken, zeugt von echter menschlicher Größe.
Diese Größe dürfen wir immer öfter erleben und finden dafür keine passenden Dankesworte.

 


'die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich bei allen Beteiligten '

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

< Ebersberger Zeitung vom 16.04.2010 >


 Eine tolle Aktion - die Kinderkrebshilfe Ebersberg sagt DANKE

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg freut sich über 1.270,00 Euro. Diese Spendensumme ergab sich aus dem Erlös einer Tombola für die Mitarbeiter der Firma Nemetschek Allplan GmbH anlässlich ihrer Weihnachtsfeier 2009. Der Betrag wurde von der Geschäftsleitung freundlicherweise verdoppelt. Die Übergabe erfolgte durch den Geschäftsführer der Nemetschek Allplan GmbH, Herrn Peter Mehlstäubler. Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitwirkenden für diese tolle Aktion.


< Ebersberger SZ vom 09./10.01.2010 >


< Hallo Ebersberg vom 05.01.2010 >


< Ebersberger Zeitung vom 05.01.2010 >


O-Klopfer für die Kinderkrebshilfe unterwegs

Julian Winkler, Franziska Diepold, Magdalene, Luisa und Katharina Maier, Veronika Huber, Linda Koller, Chiara und Anian Magyari, Lisa Hupfauer, Sandra, Julia und Tanja Beck, Vinzenz und Kilian Anetzberger, Xaver Kohlberg, Susanna und Veronika Koller aus Niclasreuth (Bild links) sammelten 492,21 Euro und spendeten das Geld für die Kinderkrebshilfe Ebersberg.

 

Acht Kinder aus Schalldorf und Furth (Bild rechts) lassen seit ein paar Jahren wieder einen alten Brauch aufleben. Immer donnerstags gehen sie in der Adventszeit in ihren Dörfern von Haus zu Haus, singen ein Lied, sagen ein Gedicht auf und bitten um Spenden für einen guten Zweck. Heuer haben Sabrina und Tobias Hilger, Sandra und Sophia Hofmann, Andrea und Alexandra Speckbacher sowie Julia und Tessi Wagenpfeil gesammelt und übergaben einen Scheck in Höhe von 700 Euro an die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg, Helga Bogensperger. Die acht Klopf-o-Geher möchten sich bei allen Spendern bedanken.

< Ebersberger Zeitung vom 28.12.2009 >

Allen Teilnehmern herzlichen Dank und ein gesundes neues Jahr.

 


Weihnachtsmärkte und Schachbrettversteigerung

Die Kinderkrebshilfe Ebersberg freut sich über drei großartige Ergebnisse  und möchte sich bei allen Mitwirkenden ganz herzlichen bedanken.

Monatelange Vorbereitungen und zwei schöne –  anstrengende – Basartage im Ebersberger Rathaus wurden mit stolzen 33.000,00 Euro belohnt.

Großen Anteil daran hatten die fleißigen Bäckerinnen. Fast 300 Kuchen und viele Kilo Weihnachtsplätzchen fanden reißenden Absatz und wurden bereits in der „Cafeteria“ probiert.

Trotz sommerlicher Temperaturen kam das vorweihnachtliche Geschenkangebot bei den Käufern sehr gut an.  Viel besucht und gelobt wurde auch das Kinderzimmer.

Über 2000 Teilnehmer wollten bei der Tombola die - von TV Media gestiftete - Mittelmeerkreuzfahrt gewinnen.

Biathlon-Star Ricco Groß reiste extra aus Ruhpolding an, um die Preisträger zu ermitteln. Geduldig erfüllte der sympathische Sportler alle Autogrammwünsche.

Geduld musste auch wieder einmal die Truppe um den Rathauschef beweisen

Die Kinderkrebshilfe bedankt sich dafür ganz besonders bei Bürgermeister Walter Brilmayer, der Stadt, dem Bauhof und der freiwilligen Feuerwehr.

Der anschließende Adventsmarkt in Gilching erbrachte den Betrag von 3.112,50 Euro. Hier wurden noch während der Veranstaltung Kränze und Gestecke nachgearbeitet .

Stellvertretend für die vielen Helfer möchte der Verein Herrn Ralf Hiermaier herzlich danken.

Mit einer positiven Überraschung endete die Schachbrettversteigerung bei „Stars & Charity“.

Das von Garri Kasparow signierte Brett wurde von einem Bieter aus Köln für den Preis von 505,00 Euro ersteigert. Für den guten Zweck hat der Käufer den Betrag auf 1.000,00 Euro erhöht. Durch eine weitere Spende kamen bei dieser eBay-Auktion insgesamt 1.050,00 Euro für die Kinderkrebshilfe zustande.

Der Verein ist überwältigt von der Spendenbereitschaft und bedankt sich von ganzen Herzen bei den vielen Heinzelmännern und –frauen, die seit Jahrzehnten basteln, backen, auf- und abbauen, organisieren und bei den langjährigen Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

In besonders großzügiger Weise wurden wir unterstützt von:

Der Stadt Ebersberg – Herrn Bürgermeister Walter Brilmayer – dem Bauhof – dem Vereinskartell – der freiwilligen Feuerwehr Ebersberg – Herrn Leo Baumgarten – Bäckerei Freundl -  Metzgerei Margraf – den Gärtnereien Georg und Sebastian Weber – Anton Kraus Ebersberg – Ziegeltrum Parsdorf – Kraus und  Köstler  Grafing –  Partyservice Obergrusberger Ebersberg  – Drehorgelspieler Winfried Klein

Den Sponsoren der Tombola:

TV Media, Ebersberg – Resort Schwielowsee, Werder – Dr. Angelika Niebler MdEP – Ewald Schurer MdB – Bad & Ambiente, Anzing –  Alexander Puszkars - Fit for Friends – Max Dachs – Sigikid – DSF Fernsehen – Airporthotel Kempinski – Arabella Sheraton, München – Ing.Büro Fuchs, Kirchseeon – Tankstelle OMV Mascher & Noder, Grafing – Restaurant Fidelio – Restaurant Aquarium – Gasthof Hölzerbräu – Schuhhaus Kipfelsberger, Ebersberg – Modehaus Schug - 


<Quelle: Ebersberger Zeitung vom 29.01.2009>


Drei Tenöre erobern Ebersberg

"Der schönste Tag im Jahr 2008" - so titelt Otto Hartl in der "Ebersberger Zeitung" seine Kritik über die Tenöre-Gala am 30. Dezember in der Ebersberger Sieghartsburg.
Damit hat er keinesfalls übertrieben, denn schöner konnte das Jahr kaum ausklingen.

Drei Tenöre der Extraklasse - Wolfgang Schwaninger, Marko Kathol und In-hak Lee verzauberten die Besucher mit traumhaften Melodien aus Oper und Operette von Bizet bis Verdi.
Begleitet vom Philharmonischen Orchester Augsburg unter der Leitung von Andreas Lübke, erklangen Arien wie "Nessun dorma" aus Turandot und "La donna e mobile" aus Rigoletto, bis hin zum Trinklied aus "La Traviata".

Nach der Pause standen neapolitanische Lieder und Operettenmelodien auf dem Programm.
Organisator und Moderator Günter Schulzke erinnerte mit seinem "Ach ich hab in meinem Herzen da drinnen einen wundersamen Schmerz" an den unvergessenen Rudolf Schock.
Wieder einmal führte er mit viel Charme und Witz durch den Abend und bedachte die Kinderkrebshilfe mit seiner großzügigen Spende.

Das Publikum bedankte sich mit stürmischen Applaus und wurde mit drei Zugaben belohnt.
Die Kinderkrebshilfe Ebersberg bedankt sich aufs herzlichste bei Günter Schulzke und allen Künstlern,
bei Firma Sebastian Weber für den Blumenschmuck und bei Schreibwaren-Pauling für den Vorverkauf.

Insgesamt ist bei der Veranstaltung mit Spende und Einnahmen aus Garderobe, Sekt- und Programmhefteverkauf ein Erlös von 2.040,00 Euro zustande gekommen.

Ein fast schon routinemäßiger - aber sehr lieber - Dank geht an unsere ehrenamtlichen Helfer.


Erlös des 33. Kirchseeoner Weihnachtssingens geht an die Kinderkrebshilfe Ebersberg  

 

v. l.: Johann Mazurek- FFW- Markt Kirchseeon, Brunnhilde Koller- BRK, Udo Ockl, Bgm. Markt Kirchseeon, Josef Götz Trachtenverein- Seetaler Kirchseeon, Fr. Bogensperger- Kinderkrebshilfe Ebersberg , Manfred Neumeier- FFW- Kirchseeon Dorf,

 Leider war beim Weihnachtssingen 2008 das Wetter kalt, nass und windig, so dass - im Vergleich zu früheren Jahren -  nur wenige Besucher kamen. Mit Unterstützung der Gemeinde Kirchseeon konnte aber auch heuer die Kinderkrebshilfe Ebersberg einen Scheck über 500 Euro entgegen nehmen. Mit dem Geld wird ein leukämiekrankes Kind aus Ebersberg unterstützt, das sich momentan zur Behandlung in der Haunerschen Klinik befindet.

Die KKH Ebersberg bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten.


Herzlichen Dank und Gratulation an Heinz Nerz

Wieder einmal hat ein Geburtstags-"Kind" auf Geschenke verzichtet und die großzügige Spende in Höhe von 875,00 Euro der Kinderkrebshilfe zukommen lassen.

Familie und Freunde folgten der Bitte zum 70. Geburtstag und beteiligten sich am stolzen Betrag. Wir wünschen dem Jubilar weiterhin viel Gesundheit und Lebensfreude und sagen nochmals vielen Dank.


Volltreffer trotz Niederlage

Deutschland - Spanien im EM-Endspiel und Superwetter - besser konnten die Voraussetzungen für ein Familienfest mit Übertragung auf Großleinwand nicht sein.

Familienfreundliche Preise, dazu Torwandschießen und vor allem die Rockband "Gambit" sorgten für die richtige Einstimmung.

Kurz vor Anpfiff drohte die alte Volksfesthalle aus allen Nähten zu platzen.

Über 1000 Besucher saßen in Fensternischen oder standen auf Tischen, um die deutsche Nationalmannschaft - in perfekter Bildqualität - gegen die besseren Spanier verlieren zu sehen.

Das grandiose Feuerwerk tröstete so manchen Fan über die Niederlage hinweg.

Nach dem Kassensturz konnten sich die Veranstalter über einen Reingewinn von 5.200 Euro freuen, den sich die Kinderkrebshilfe Ebersberg und die Fußballabteilung des TSV Ebersberg teilen.

Wie immer, waren an der Veranstaltung viele ehrenamtliche Helfer und bekannte Sponsoren beteiligt.

Einzelne Namen zu nennen, würde die Leistung derer herabsetzen, die seit Jahren ganz selbstverständlich bei jeder Aktion zur Verfügung stehen. Wir bedanken uns deshalb ganz herzlich bei allen, die der Kinderkrebshilfe treu bleiben.


Friedrich Peschel, Inhaber des Ebersberger Edeka-Marktes, gelingt es, mit immer neuen Ideen seine Kunden zu überraschen und gleichzeitig viel Herz für Menschen in Not zuzeigen.

Beim Sommerfest vom 26.06. - 28.06.2008 wurden die Besucher rund um Edeka mit allerlei Schmankerln verwöhnt und die Kinderkrebshilfe Ebersberg durfte sich über 1000 Euro freuen.

Helga Bogensperger, 1. Vorsitzende, weiß wo und wie geholfen werden muss:

"Mit diesem unverhofften Geldsegen werden wir finanzschwache Familien unterstützen, damit jedem krebskranken Kind in der Haunerschen Klinik während einer kritischen Behandlungsphase eine Vertrauensperson zur Seite stehen kann. Die Flut von Hilfsanträgen verzweifelter Eltern zeigt, dass Streicheleinheiten am Krankenbett für die Kassen zum unbezahlbaren Luxusartikel werden. In einem Jahr ohne Weihnachtsbasar ist die Kinderkrebshilfe für jeden zusätzlichen Euro besonders dankbar."

Voller Freude konnte Helga Bogensperger einen Scheck über 500 Euro von den "Unterdörflern" Oberpframmern entgegennehmen. Es handelt sich um den Erlös aus dem letztjährigen Gartenfest.

Wir sagen herzlichen Dank und wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg beim neuen Spektakel am 6. Juli.


Das Bild zeigt (v.l.) 
Elisabeth te Kamp mit Sohn Luis, Helga Bogensperger (Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg) mit Timo te Kamp, René te Kamp mit Sohn Leon

  Strahlende Gesichter gab es am Samstag den 16. Februar, als die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg, Frau Helga Bogensperger, 250 Euro von Familie te Kamp aus Reith überreicht bekam.
"Im Freundeskreis wurde vor kurzem bei einem kleinen Jungen ein bösartiger Tumor diagnostiziert. Dieses Schicksal hat mich spontan veranlasst, meinen Geburtstag für eine Spendenaktion zu nutzen", sagt Elisabeth  te Kamp. Mit nur wenigen Gästen kam so die beachtliche Summe von 250,- Euro zusammen. Außerdem spendierte ein befreundeter Zauberkünstler eine professionelle Show für die Kinder auf der Onkologischen Abteilung der Dr. v. Hauner'schen Kinderklinik in München. 
"Für meine drei gesunden Kinder bin ich jeden Tag dankbar und ich freue mich sehr, solch hilfsbereite Freunde zu haben. Ich danke allen herzlich für ihre spontane Großzügigkeit!" Vielleicht regt dieses Beispiel zur Nachahmung an und wird von einem zukünftigen Geburtstagskind aufgegriffen.
"Wir arbeiten eng mit der Hauner'schen Kinderklinik zusammen und die Spende geht zu 100% an sozial schwache, betroffene Familien." so Frau Bogensperger, die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Ebersberg.


"Wien bleibt Wien" - in Wasserburg


Mit ihrer Aktion "Christsterne" hat die Gärtnerei Sebastian Weber, Ebersberg, bei den Kunden für stimmungsvolle Weihnachtsdekoration gesorgt und gleichzeitig an die Kinderkrebshilfe gedacht.

Der Verkaufserlös wurde von der "Chefin" persönlich an unsere 1. Vorsitzende, Helga Bogensperger, überreicht und die Kinderkrebshilfe bedankt sich ganz herzlich bei der Gärtnerei Sebastian Weber für die langjährige Unterstützung unserer Organisation.


"Wien bleibt Wien" - ein Riesenerfolg

"Es war das Beste, was die altehrwürdige Sieghartsburg seit langem gesehen und gehört hat. Die grandiosen Stimmen der charmanten Iva Mihanovic, von Tenor Volker Bengl und Bariton Gary Martin präsentierten ein Feuerwerk der bekanntesten und beliebtesten Operettenlieder und Wiener Melodien." (Kritik Otto Hartl in der Ebersberger Zeitung)
Begleitet vom Philharmonischen Orchester Augsburg unter der Leitung von Andreas Lübke und moderiert von Starconferencier Günter Schulzke erlebten die Besucher einen unvergesslichen schönen Jahresausklang.
Wir bedanken uns aufs herzlichste bei Günter Schulzke, der diesen zauberhaften Abend organisiert hat und für 1.750,00 Euro, die dabei in unsere Spendenkasse geflossen sind.


 <Ausschnitt der Ebersberger Zeitung>


<Ausschnitt der Ebersberger Zeitung >


 

   

         <Süddeutsche Zeitung vom 15.02.2006>


        <Ebersberger SZ: 25.02.2006>


Hilfe für Victor aus Russland

Als der siebenjährige Victor vor neun Monaten mit einem Weichteiltumor im Gesichtsbereich in der Haunerschen Kinderklinik aufgenommen wurde, waren die Behandlungskosten noch nicht absehbar.
Die komplexe Chemotherapie, bestehend aus verschiedenen Medikamenten, die blockweise über 3 - 4 Tage durchgeführt wurde, machten einen stationären Aufenthalt zwingend notwendig.

Inzwischen sind Behandlungskosten von rund 80.000,-- Euro angefallen. Unter großen Anstrengungen haben die Familie und verschiedene Organisationen den Hauptteil der Rechnung begleichen können.

Nach Anfrage der Klinikleitung hat sich die Kinderkrebshilfe Ebersberg kurzfristig zur Übernahme der Restkosten in Höhe von 12.800,-- Euro entschlossen.

Wir wünschen dem kleinen Patienten, dass er in Kürze mit seinen Eltern gesund in die Heimat zurückreisen kann.


Luminex-System im Einsatz

Für die onkologische Grundlagenforschung im Haunerschen Kinderspital wurde ein neues Laborgerät benötigt.
Das Luminex-System erspart den Kindern schmerzhafte Mehrfachuntersuchungen und beschleunigt die Auswertung von Zellkultur- und Patientenproben.
Unser Verein hat sich mit 23.500,-- Euro am Kaufpreis beteiligt.


Neuer OP-Tisch für Kinderchirurgie

Kürzlich erreichte uns dieser Hilferuf der LMU München, Abteilung Kinderchirurgie:

Eine unserer vier OP-Tische droht - altersbedingt - unter der steigenden Belastung zusammenzubrechen. In dem Bereich der Haunerschen Klinik werden krebskranken Kindern u. a. Zentralkatheder gelegt.

Um einen reibungslosen OP-Betrieb zu gewährleisten und unnötige Wartezeiten zu vermeiden, hat die Kinderkrebshilfe Ebersberg 34.830,00 € für einen neuen OP-Tisch zur Verfügung gestellt. der Restbetrag von 10.000,00 € wird von der Elterninitiative Intern-3 finanziert.

Wir danken allen Einzelspendern, die das ermöglicht haben.


In eigener Sache -
9. Mitgliederversammlung der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V.

Liebe Frau Bogensperger,

mein Name ist Vera Binder und ich war nun seit dem 01.02.2000 zunächst als ÄIP und dann als Assistenzärztin in der onkologisch-hämatologischen Abteilung im Dr. von Haunerschen Kinderspital beschäftigt.
Während der ganzen Zeit wurde ich, wie sie wissen, durch die Elterninitiative Ebersberg bezahlt.
Stellvertretend für diese möchte ich mich nun, da meine Weiterfinanzierung nun nach vielen Kämpfen von Ihnen anderweitig geregelt wurde, ganz, ganz herzlich bei Ihnen bedanken!
Ich finde es toll, wie viel sie durch das Einwerben von Spenden für diese Abteilung, für die Patienten aber auch das Personal und eben für mich getan haben.

Ganz liebe Grüße
Vera Binder


Diese E-Mail an unsere Vorstandsvorsitzende bestätigt einen Problempunkt unserer 9. Mitgliederversammlung.

Nach der Begrüßung durch Gerd Kohnert, wurden Rechenschafts- und Kassenberichte für die Jahre 2003/2004 - ohne Beanstandungen akzeptiert (wie immer lagen die Verwaltungskosten weit unter 2 Prozent).

Es folgte die einstimmige Bestätigung des Vorstandes, mit Helga Bogensperger als 1. Vorsitzende und Gerd Kohnert als 2. Vorsitzenden.

Anschließend berichtete Frau Dr. Schmid über die personelle Situation auf der Station "Intern 3" und geplante Forschungsprojekte:

Personallage:

Durch die Zusammenlegung von Intern 3 und der Poliklinik, unter Leitung von Prof. Burkhardt, ist ein personeller Engpass entstanden. Sein fachlich guter Ruf und die Politik, keine Patienten abzulehnen, hat in 2004 zu deutlich höheren Aufnahmezahlen ohne Personalerhöhung geführt.

Während im Jahr 2003 ca. 80 Patienten behandelt wurden, steigerte sich die Zahl der Neuaufnahmen im Jahr 2004 auf 105 (dazu kamen noch 20 Rückfälle), die teilweise auf anderen Stationen im Haus untergebracht werden mussten.
Im Februar 2005 wurde die personelle Lage so kritisch, dass erstmals Aufnahmebeschränkungen zur Abweisung von drei Patienten geführt haben. Trotzdem fehlen 1 1/2 Schwestern- und Arztstellen, um eine optimale Betreuung zu gewährleisten.

Beschluss der MV: Helga Bogensperger wird sich mit der Oberin in Verbindung setzen und die Kostenübernahme einer zusätzlichen Schwesternstelle anbieten.


Forschungsprojekt:

Frau Dr. Schmid sprach über ein anstehendes Forschungsprojekt.

Hierbei handelt es sich um die Ursachen- und Therapie-Erforschung bei Hepatoblastomen (bösartige Leber-Tumore) im Kindesalter.
Der am Haus tätige Prof. von Schweinitz besitzt die europaweite Verfügung über das einschlägige Probenmaterial und würde das Forschungsprojekt an Frau Dr. Schmid weitergeben.

Als Finanzierungsrahmen muss für etwa drei Jahre mit ca. 90 T€/Jahr gerechnet werden.

Nach kurzer Beratung fasste die MV den Beschluss, dieses Forschungsprojekt zu unterstützen, weil in der Ursachen- und Therapie-Erforschung dieser Krebsart gute Erfolge zu erwarten sind, - der Verein sich nach langer Pause wieder in der Forschung engagieren will, die finanziellen Mittel momentan zur Verfügung stehen.


Psycho-sozialer Dienst:

Bezüglich der Hilfen für Familien, die wegen der Krebserkrankung eines Kindes in wirtschaftliche Not geraten, prüft der Psycho-soziale Dienst, ob und in welchem Umfang Unterstützung geleistet werden sollte.
Hier kann ein kleiner Verein - wie die Kinderkrebshilfe Ebersberg - besonders rasch und unbürokratisch handeln.
Der Verein erklärte erneut seine Bereitschaft, im Ernstfall für schnelle Hilfe zu sorgen.

Um auch in Zukunft allen Anforderungen gerecht zu werden, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen.
Bitte unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag weiterhin die Kinderkrebshilfe
Ebersberg e.V. -


Der nachfolgende Artikel erschien in der Wochenendausgabe vom 19./20. Februar 2005 im Münchner Merkur.

Er schildert die Auswirkungen unserer sogenannten "Gesundheitspolitik" auf den schwächsten Teil unserer Bevölkerung. Elterninitiativen, wie die Kinderkrebshilfe Ebersberg, stopfen immer öfter Finanzlöcher, damit Ambulanzen, wie die Station Intern 3 im Hauner'schen Kinderspital, die ausschließlich mit Spendengeldern aufgebaut wurde, auch weiterhin bestehen können.

Mit Ihrer Hilfe werden wir dafür sorgen, dass die Sparziele der "Gesundheitspolitiker" nicht die Lebensqualität krebskranker Kinder einschränken.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag.


Quelle: Ebersberger Zeitung vom 16.12.2002